Besuch der Mangyanschule in Arigoy; Eigentlich meine „Lieblingsschule“

Und ich hätte euch wunderschöne Bilder zeigen können… aberleider sind gerade diese Bilder auf dem verlorenen Smartphone. Auf der Rückfahrt von dort war es dann verschwunden. Ich hab also nur einige,welche die Lehrerinnen von dort aufgenommen haben… Wie ich schon in früheren Berichten beschrieben habe liegt die Schule und das dazugehörige Dorf inmitten einer wilden Gebirgs- und Urwaldlandschaft. Sie ist nur über extreme Wege erreichbar,mit Motorrad und ist eine unendliche Viecherei. Ich hab die Schule und die Umgebung in früheren Berichten beschrieben und in vielen Bildern .gezeigt: in der rechten Leiste den gesuchten Bericht anklicken

Juli 2019 Ende April2019 Hilferuf Aigoy auf „Weiterlesen “ klicken Januar 2019 Nachtrag zu den Bildern auf „Weiterlesen“ klicken Januar 2018 Nachtrag zum Weihnachtsfest 2018 auf „Weiterlesen“ klicken

Auch hier veranstalteten wir für 100 Schüler und ihre Eltern ein „Essen satt“,dazu Süßigkeiten,wie gehabt. Es war sehr schön und die neue Schulleitung außerordentlich kooperativ. Während des 2 jährigeh Pandemieschulausfalls sollten die Lehrer in den Dörfern die Kinder mit Schulmaterial versorgen. Wir hatten dazu ein Kopiergerät gestiftet und das entsprechende Material dazu. Wie schwer,gar unmöglich,solche Vorgaben der Schulbehörde waren,kann man aus dem einen Bericht sehen,in dem wir damals eine abgelegene Gemeinde mit Einzimmerschule besuchten,welche zur Hauptschule gehört und von dort aus versorgt wird.

Kosten: 150€ für das große Essen (zu Weihnachten wiederholen wir es ,wenn das Geld reicht (es wird!) und die Familien bekommen Reis und Sardinen mit nach Haus.) Für die restlichen Schulmonate des Jahres Essenszuschuß von 150€ /Monat. Für ein Jahr konnten wir 1500 € fest zusagen.Das Geld wird Kitty alle 2 bis 3 Monate übergeben und alle 2 bis 3 Monate kontrollieren.

Einen Eindruck von Arigoy könnt ihr in den oben angegebenen Berichten finden. Ich häng jetzt noch die wenigen Bilder vom diesjährigen Schulfest durch uns:

Die Lehrer der Schule

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.