Mittwoch,20.Januar 2016 und die fehlenden Artikel bis vor einer Woche

Voraus nochmals: alle Bilder könnt ihr vergrößern durch Doppelklick darauf!

Also fast die ganze Woche aufgeholt! Bin einfach gut! Hock hier in meinem Zimmer im Staffhaus ganz nett. Vor allem hab ich gutes Internet und je länger ich schreib,umso komplikationsloser geht mein PC! Die paar Schwachbuchstaben wie : u,w,r,t usw flutschen grad so,im Augenblick.Falls aber einer fehlen sollte…                                                                     Ob ihrs glaubt oder nicht,ich hör grad Radio Swiss Classic und zwischendurch SWR1 RP ,zwar zeitversetzt um 7 Stunden,aber Original!Ich weiß genau,daß es kalt ist bei euch und genieß das sehr!Normalerweise. Würde aber auch gelegentlich (aber nur gelegentlich und höchstens für eine Stunde!),mit euch tauschen.Wenns,wie gestern, über 30° hatte und eine Luftfeuchtigkeit von fast 90 %.Ich liebs zwar,unter dem Moskitonetz zu schwitzen,aber es läuft ,auch jetzt, ständig ein großer Ventilator,der auch die Stechmücken neutralisiert…                                                                                                                                            Genug der Nabelschau!

 

Heute:                         ARIGOY

GPS   N 13°  19.804′     E 120°  58.757′

Es ist schon spät und ich machs Kurz  (die folgenden Artikel sind länger geraten..*s*: Keine Komplikationen; -gottseidank- keine „kriminellen Eier“,dh :Routine,ohne Zwischenfälle. Ich habs ja ganz gern spannend,aber manchmal ist so eine 08/15 -Sprechstunde  wirklich schön!

Trotzdem: Erster Tag im Vollregen,schad; aber trotzdem:  Anfahrt einfach atemberaubend! 2 Stunden durch irrsinnig steile Anstiegswege,zT durch den Taifun weggebrochen  – Hallo: und Abstiege!. Rolando hielt ab und zu an,um vorbeiziehende Mangyans zu fragen,ob der Weg noch weiterhin befahrbar ist.Tiefhängende Regenwolken (ich werd demnächst noch das einzige Handybild davon, hier reinwürgen),ab und zu Wegebaumannschaften,welche reparieren (man fragt sich,wie diese Profies plötzlich und völlig sporadisch mit einem Bagger (!) am Arsch der Welt ,freundlich lächelnd und ihr Grät kriminell gefährlich beiseiteschaffen um den Weg frei zu machen, herkommen),nach Rolandosangaben ein Fluß,der nicht da her gehört… usw… einfach spannend,trotz -oder wegen- des Regens……… Wir landen schließlich in einem  Talboden voll technischen Geräts,einer fast fertigen Mangyanschule,einem Fluß mit unendlich viel Geröll (siehe nächsten Bericht),entwurzelten Riesenbäumen ,ein paar Bambushütten und einer „Siedlung“ mit frisch erbauten,buntgelb angestrichenen,neuen Mangyanhäusern -richtigen Häuschen,die ich noch nirgendwo gesehen hab!-,am Ende der Welt!

"Mangyanreihensiedlung"

„Mangyanreihensiedlung“

...mit Außenküche. Sinnvoll! Bei den häufigen Atemwegserkrankungen

…mit Außenküche. Sinnvoll! Bei den häufigen Atemwegserkrankungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Taifun hatte auch hier,im Herzen der Berge ,übel gewütet. Die neu erbaute Schule war einen Meter hoch unter Wasser und Schlamm gestanden,wie mir die Lehrer berichteten.Auch hierher kommen 122 Mangyans aus den Bergen meist ohne Mahlzeiten.Nur den total unterernährten Kinder bekommen täglich eine Reismahlzeit. Auch hierher wird ein Teil eures Geldes hingehen und das von Gregor,denk ich. Die jungen,offensichtlich engagierten Lehrer  (wer geht schon in eine Gegend ohne Handyempfang…) waren hellauf begeistert. Die grad abwesende Schulleiterin wird sich wohl demnächst melden und mit Gregor zusammen werden wir wohl einen mittelfristigen Plan ausarbeiten.

jetzt noch ein kleines Flüßchen

jetzt noch ein kleines Flüßchen

für die "Claudias" *s*

für die „Claudias“ *s*

IMG_2577

IMG_2582

beim nächsten Mal wir die Bude sicher voll sein!

beim nächsten Mal wir die Bude sicher voll sein!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch ein paar Ambulanzbilder:

IMG_2591

Aufnahme

Aufnahme

Blick von meinem Arbeitsplatz

Blick von meinem Arbeitsplatz

IMG_2578

...man hat halt so seine Lieblinge,die durch ihren Charme sofort bezaubern

…man hat halt so seine Lieblinge,die durch ihren Charme sofort bezaubern

IMG_2592IMG_2599

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und Ambulanz haben wir auch noch,natürlich gemacht. Ich hab vergessen: Seit4 Jahren habe wir diesen Platz nich mehr angefahren;heut also Neuanfang!

Deshalb waren auch heut wenig Patientan da, und wegen des Wetters kaum welche aus den Bergen. Meist Kinder mit Atemwegsinfekte,ein schönes und ruhiges Arbeiten! Cally hat sich prima gemacht und es war richtig gut; auch nachdem ich das Gefühl hatte,mit dem Geld hier goldrichtig zu liegen!

Schule mit 122 Kindern

Schule mit 122 Kindern

"Arbeiterwohnsiedlung",für die,welche demnächst weiter oben eine Brücke bauen sollen

„Arbeiterwohnsiedlung“,für die,welche demnächst weiter oben eine Brücke bauen sollen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt reichts auch. Fast Mitternacht!Bin   grad noch mit zwei Gincola fremdgegangen.

Schlaft schön,ich werds bestimmt!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.