Freitag,30.November 2012

Liebe Gemeinde!…Ich hab mir grad nochmals meinen letzten Beitrag durchgelesen…mein lieber Schwan!…Aber ich hab mich entschlossen,ihn nicht nachträglich zu korrigieren,es war halt so,ich war halt so: etwas besoffen und gut drauf…*s*.

Nach gut 30 Stunden bin ich am Mittwochmorgen heimgekommen.Die Flüge waren für meine Verhältnisse saugut.Ich konnt zwar wie immer nicht schlafen-nur gelegentlich dösen- aber ich hatte wenigstens Platz dazu…*g*! In Manila hatte ich einen „Smalltalk“ mit der Chefin beim Einchecken;als sie hörte,daß ich bei den „German Doctors“ arbeite,ist sie gleich losgezogen und hat mir Sondersitzplätze für meine langen Latschen verschafft,umgebucht;es war klasse.Und,diese Geste (welche mir ungeahnte Beinfreiheit beim letzten 13Stundenflug bescherte) war doch eine Bestätigung dafür,wie unsre Arbeit hier inzwischen bekannt und geschätzt ist -beim Kurzflug nach Manila wars das Gleiche-;das tut schon gut!…Hab dann ein paar Stunden zu Haus gepennt,mir vorher eine Brezel,Lyoner und Käse reingehauen, und wieder gepennt und gar nicht richtig geschlafen,mich einfach gezwungen,im Bett zu bleiben und hab so den Chet…weißwasirgendwie prima rumbekommen.Ich-und andre „Rumflieger“- hab die Erfahrung gemacht,daß der Flug von Ost nach West (wie jetzt) normalerweise viel mehr Probleme macht als umgekehrt;und ich hatte mir vorgenommen,dies gnadenlos auszutrixen:war ok!Gestern wieder in der Praxis und heut wirklich gut drauf!

Der  Alltag hat mich so langsam wieder.Hab grad zwischendurch ein Gespräch mit einem uralten Freund gehabt mit dem der Kontakt seit Jahren unterbrochen war:heut Abend läufts gut,nicht nur mit euch! Ja,um mich das Chaos:Praxisberichte,Restdreckwäsche,Mailadressen aus Mindanao,eine Flasche Wein,die mich erwartungsvoll anschaut (…“ich werd mich um dich kümmern“…*s*).Alltag,den ich genieße!Meine Lebenspartnerin ruft mich aus Prag an -reist mit ihrer Freundin,von der sie die Reise zum Geburtstag geschenkt bekommen hat…ich hatte aus Mindanao den Geburtstag verschwitzt (nicht der erste;hab wirklich schon mal meinen eigenen vergessen *s*)-und ich sitz auf dem Klo…Verschwörung!!! Pervers:Ich genieß das,entfern mich immer mehr aus den letzten Wochen und hab immer noch ein Lächeln um die Augen,wenn ich paralleldenke,ich bin auch noch ein Stück zurück!

Es war eine gute Zeit!!! Trotz der Scheiße,die mir passiert ist!Ich hab mir ein paar Kleinigkeiten vorgenommen,die ich versuche zu ändern;ich werd euch nicht sagen,welche.Der Einsatz hat sich -für mich- gelohnt;ich hoff,und denk,auch für die Menschen dort in den Bergen. Aber nochmals:ich mach das für MICH!Ich hab kein Helfersyndrom.Es ist mir bewußt,daß das, was ich dort einsetze,den Menschen in Mindanao eine große Hilfe ist,aber für mich aber auch keine wirkliche Entbehrung bedeutet!Also bitte keine Überhöhung meines Tuns. Trotzdem ist noch mehr Einsatz notwendig,vor allem,da die einheimische Oberschicht des Landes-aus vielen Gesprächen- noch-nicht gewillt ist, die offensichtlichen Probleme selbst anzugehen und -vor allem- ihre „Tribals“,dh ihre eingeborenen Stämme,welche in den tiefen Bergregionen leben, gleichberechtigt im Volk anzunehmen.Es ist ein Jammer! (Den wir als Hilfsorganisation überhaupt im Augenblick nicht lösen.Ich denke aber,wenn wir unsre Struktur verändern,Druck ausüben-und wir haben die Möglichkeit!-),es muß mehr geschehen!

Deshalb:Spendet! Wir sind die „Ärzte für die 3.Welt“ auch „German Doctors“ NICHT!!!: Ärzte Ohne Grenzen!!! Wir leben in kein er Konkurenz zueinander.Aber wir versorgen seit fast 30 Jahren durchgehend Projekte  in vielen Ländern,zB Nicaragua,Kenia,Indien,Bangladesch (schaut meine Bericht vom letzten Jahr,und euch gehen die Augen über…),usw und versogen dort nur die Armen der Ärmsten.Wir haben zZt einen Verwaltungsaufwand von unter 6%;alle von uns arbeiten ehrenamtlich und jeder zahlt die Hälfte seines Flugs selbst !!!  Ärzte ohne Grenzen machen auch tolle Arbeit iund gehen hauptsächlich in-werbewirksame- Krisengebiete.Wir arbeiten  anders:also,informieren Sie sich: www.aerzte3welt.de und spendenSie unter:

KontoNr 488 888 0 ; EKK-Bank;   BLZ  520 604 10

Ich werd euch die nächsten Tage noch ein paar Bilder reinstellen.Schlaft schön,Peter

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu

  1. Andrea sagt:

    Hi,
    prima zu hören, das sie wieder gut heimgekommen sind!
    Habe gerade „Ärzte 3Welt“ bei Facebook gefunden, habs mal geteilt, sie müssten da auch was reinstellen und auch hier bei uns in der Region mehr in die Zeitungen bringen, damit mehr Spenden reinkommen, über Facebook ist soviel möglich!
    Schon wieder in der Praxis??…das ist ja hart! Schock?!

    Liebe Grüße Andrea 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.