Sonntag, 10.Januar 2015

BAGONG POOK BAHIND

GPS:   N 13Grad 09.085    E 121Grad 23.018′

Auf einer Hochebene gelegenes Dorf,traumhaft ueber einem grossen See gelegen,der am Horizont von hohen Bergen begrenzt wird (Mindoro ist schon eine traumhaft schoene Philippineninsel…!).Es ist gross,hat etwa 1000 Einwohner,von denen etwa 500 Mangyans sind. Die amderem sind sogenannte „Lowlaender“,also Menschen,die im Flachland leben und auch ganz andere genetische Wurzeln haben.Wir behandeln,umsonst,nur die Mangyans.

Das Bergland geht hier schon ins Flachland ueber;die Mangyans,welche so langsam aus den Bergen wieder zurueckschwappen in die Ebene,vermischen sich mehr und mehr.Dies ist fuer etliche Bergstaemme unmoeglich!!!      Es geht ihnen deutlich besser,als den Berstaemmen und entsprechend sind auch die Krankheiten der meist gutgenaehrten Bewohner: Bluthochdruck,Gelenkbeschwerden,gelegentlich mal ne Epilepsie…fast das Spektrum wie zu Hause. Nette,langweilige Sprechstunde!

Schlimm allerdings auch hier die Taifunschaeden: wieder wegen der  exponierten Lage waren hier 90% der Haeuser beschaesigt,etliche voellig zerstoert. Bilder kommen wohl morgen.

2425

26

Herrliche Umgebung

 

So,es reicht!Die Sonntagsarbeit ist getan!Es ist schon wieder Nacht,hier fast 7 Uhr,ihr esst gleich zu Mittag. Ueber die Pizza,welche ich meinen Mitarbeitern und mir gegoennt hab, deck ich lieber den Mantel des Schweigens…nur soviel: alles schmeckt irgendwie entweder zu scharf oder meistens,wie auch diese Pizza,suess!

 

 

 

 

 

 

 

27

 

 

 

Unsre total zerstörte Ambulanzhütte

Unsre total zerstörte Ambulanzhütte

 

 

 

 

 

 

 

Habt noch einen ungemuetlichen,kalten (vielleicht nassen???) Sonntag. Bei diesem Gedanken gehts mir,bei abendlichen ca 26 Grad und etwas Wind,nochmal so gut! Fies,gell!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.